AssCompact: Bestandsübertragung: „Irgendwann“ – So einfach geht das nicht!

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein 73-jähriger Versicherungsmakler, Sie fühlen sich immer noch fit und denken noch lange nicht ans Aufhören. Ihnen ist klar, dass Sie „irgendwann“ einen Nachfolger brauchen. Und plötzlich stellen Sie fest, dass das mit der Suche gar nicht so einfach ist. Warum es wichtig ist, sich als Makler ab einem…

Pfefferminzia.de: Nachfolgeplanung für Makler

Über 80 Prozent sehen Nachfolgersuche als großes Problem. Ein Drittel der Maklerbetriebe ist im Hinblick auf die eigene Altersversorgung auf den Verkauf des Betriebes angewiesen. Rund die Hälfte der Befragten haben sich trotzdem noch nicht mit der Nachfolgeregelung befasst, zeigt eine aktuelle Umfrage. Um die eigene Altersvorsorge zu sichern, wird ein Drittel der Maklerbetriebe den…

ProContra online.de: Maklerrente: Auf diese 4 Punkte sollten Sie achten

Was Makler und ihre Mandanten in Sachen Vorsorge verbindet, vier Punkte, auf die bei Rentenmodellen in der Nachfolgeplanung geachtet werden sollte und welche Fehler bei der Nachfolgeplanung besonders häufig auftreten. Schuster sollen ja die schlechtesten Schuhe haben, weiß der Volksmund. Ähnliches lässt sich auch über Versicherungsmakler sagen. Diejenigen, die sich um die Vorsorge ihrer Mandanten…

FundResearch.de: Eigentlich müsste man doch nur konkret werden. Eigentlich.

In der Branche der Makler ist es bekannt, dass es ein nicht unerhebliches Nachwuchsproblem haben. Zumindest fachlich qualifizierte, menschlich überzeugende und gleichzeitig auch noch einigermaßen zahlungskräftige Nachwuchskräfte sucht man oft vergebens. Und wenn ein Bestandsinhaber dann doch einmal einen gefunden hat, kommt es doch nicht zum Deal. Die Nachfrage nach Moderationen steigt immer weiter an….

AssCompact.de: Investieren in einen Versicherungsmakler? Unbedingt!

Es hilft immer, einmal den Blick über den Tellerrand der eigenen Branche hinaus zu richten und alternative Investitionsmöglichkeiten in anderen Branchen als Vergleich heranzuziehen, wenn es um die Frage geht, was denn ein angemessener Preis für den Kauf eines Unternehmens sei, macht Andreas W. Grimm deutlich. Warum sich eine Investition in einen Versicherungsbestand oder ein Maklerunternehmen…

AssCompact.de: „Makler-Run-off“ – die Milchmädchenrechnung

Der einfachste Weg ist nicht immer der Beste? Das merken viele Makler aus den Bereichen Finanzanlagen und Versicherungen leider erst hinterher, wenn sie an ihrem eigenen Run-off nichts mehr ändern können. „Run-off“ bedeutet in diesem Fall, dass der Makler seinen aktiven Geschäftsbetrieb einstellt und sich nur noch im absolten Ausnahmefall um seine Kunden kümmert. Die…

Maklernachfolge: Wie man böse Überraschungen vermeidet

Die Assekurama in Karlsruhe ist ein neu gegründetes Messe- und Kongressformat für Fachpublikum. Unser Geschäftsführer Andreas Grimm war eingeladen zwei Vorträge zu den Themen Unternehmensverkauf und Bestandsübertragung bei Finanzanlage- und Versicherungsmaklern zu halten. Obwohl Makler eigentlich die Spezialisten für Vorsorge und Absicherung sind, vernachlässigen viele diese in eigener Sache und spekulieren darauf, dass ein kurzfristiger…

AssCompact: BGH entscheidet für das modifizierte Ertragswertverfahren

Der BGH hat sich wieder mit der Bewertung von kleineren, inhabergeführten Unternehmen beschäftigt und ein klares Urteil ganz im Sinne der Resultate Institut gefällt. Unser Geschäftsführer Andreas Grimm hat sich in seiner Bestandmarkplatzkolumne zu dem BGH Urteil geäußert. Eines Tages stellt sich jeder Makler die Frage: Was ist mein Bestand eigentlich Wert? Es bestehen verschiedene…