AssCompact.de: „Makler-Run-off“ – die Milchmädchenrechnung

AssCompact.de: „Makler-Run-off“ – die Milchmädchenrechnung

Der einfachste Weg ist nicht immer der Beste? Das merken viele Makler aus den Bereichen Finanzanlagen und Versicherungen leider erst hinterher, wenn sie an ihrem eigenen Run-off nichts mehr ändern können.

„Run-off“ bedeutet in diesem Fall, dass der Makler seinen aktiven Geschäftsbetrieb einstellt und sich nur noch im absolten Ausnahmefall um seine Kunden kümmert. Die eigentlichen Verträge zwischen ihm, den Kunden und den Produktgebern lässt er allerdings bestehen, um auch weiterhin die Bestandsvergütungen einnehmen zu können. Eigentlich ein einfacher Weg auch zukünftig viel Geld zu verdienen.

Leider ist dieser Weg ein sehr kritischer. Er verstößt in der Regel gegen die Maklerverträge, die man einmal mit seinen Kunden geschlossen hat, er verletzt aber auch Vertragswerke mit den Produktgebern – und ganz gesetzeskonform dürfte der Weg auch nicht sein.

Wer die Verantwortung für sein Maklerunternehmen abgeben möchte, aber keine weitere unternehmerische Verantwortung tragen möchte, sollte andere Alternativen wählen.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der AssCompact.

Wenn auch Sie lieber in den wohlverdienten Ruhestand gehen möchten, ohne das Tätigkeiten im Büro auf Sie warten, dann kontaktieren Sie uns.

Empfehlen Sie uns gerne weiter...
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email