AfW zu Äußerungen des Bundesfinanzministers Olaf Scholz in der ARD

AfW zu Äußerungen des Bundesfinanzministers Olaf Scholz in der ARD

Die undifferenzierten Aussagen von Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz in der ARD-Sendung Anne Will vom 14.3.2021 diskreditieren einen gesamten Berufsstand.

In der aktuellen Lage sollte man annehmen, dass die Politik allen Grund hätte, zunächst vor der eigenen Haustür zu kehren, statt mit unbedachten und pauschalen Äußerungen vor Millionen von Fernsehzuschauern einen Imageschaden an einer gesamten Berufsgruppe zu verursachen. Sollte sich eine rot-rot-grüne Regierung auf einen Provisionsdeckel oder gar ein Provisionsverbot festlegen, würde das nicht nur die Existenzgrundlage vieler ehrbarer und kompetenter Berater vernichten. Da die Unternehmen dieser Berater im Alter nur noch beschränkt veräußerbar sein dürften, ist auch ihre Altersvorsorge massiv beschädigt.

Lesen Sie zu diesem Thema auch die Pressemitteilung der AfW mit einem Kommentar von Norman Wirth (Geschäftsführender Vorstand)

Empfehlen Sie uns gerne weiter...
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email